AKP 3/2021:
Mobilität

Fahrrad-Boom und E-Tretroller-Verleihsysteme, Mobilität blinder und sehbehinderter Menschen, Lieferverkehr mit Mikrodepots und Logistik auf dem Land, von der kommunalen Mobilitätsstrategie bis zur Bundesebene: Der Schwerpunkt Mobilität in AKP 3/21 ist eine runde Sache.

Weitere Themen:

  • Rietberger Förderprogramm für Klimaschutz
  • Digitalisierungsausschuss in Bielefeld
  • Klärschlamm-Entsorgung: Ungeklärte Fragen
  • Mein Recht als Ratsmitglied: Befangenheit
  • Kommunalwahlen in Hessen
Zum Inhaltsverzeichnis

Baden-Württembergische Initiative Motorradlärm:
Wenn der Kick zum Krach wird

Von Thomas Marwein

Heute ist der internationale Tag gegen den Lärm. Aus diesem Anlass veröffentlichen wir erneut folgenden Beitrag: Dort, wo die einen Entspannung suchen, finden andere den Kick: In den Frühlings- und Sommermonaten strömen tausende BikerInnen in die Naherholungsgebiete Baden-Württembergs. Auf kurvigen Strecken über Hügel und durch Täler geben sie Gas – und gehen mit dem Lärm AnwohnerInnen und sowie TouristInnen gehörig auf die Nerven. Es ist ein kleiner Teil der Motorradszene, der sich durch eine rasante Fahrweise verantwortungslos verhält. Doch er ist groß genug, so dass sich viele Menschen massiv gestört fühlen. Das darf nicht so weitergehen.

Zum Artikel aus AKP 3/2020

Auswertung von kommunalen Mängelmeldern – Teil 2:
Es bleibt holprig – Fahrradfahren in der Stadt

Von Mathias Wilde und Judith Hojer

Über kommunale Mängelmelder können BürgerInnen auf verschiedenste Defizite im öffentlichen Raum hinweisen. Dabei werden auch strukturelle Schwachstellen im Verkehrsbereich sichtbar. Ein erster Beitrag befasste sich mit den Widrigkeiten des Fußverkehrs. Dieser zweite Teil wirft nun einen Blick auf Meldungen zum Radverkehr.

Zum Artikel aus AKP 2/2020

Auswertung von kommunalen Mängelmeldern – Teil 1:
Die Misere des Fußverkehrs

Von Matthias Wilde

Üblicherweise beschränken sich die Kategorien eines Mängelmelders auf Müllablagerungen, Laternenausfälle, Gefahrenstellen oder Straßenschäden. Bei manchen dieser Online-Plattformen sind die Themen weiter gefasst und ermöglichen Hinweise zu strukturellen Defiziten, etwa im Verkehrsbereich. Einige der Antworten offenbaren eine fatale Haltung mancher Verwaltung: die Marginalisierung des Fußverkehrs.

Zum Artikel aus AKP 6/2019

Lärmaktionspläne:
Der richtige Weg gegen den Krach

Von Thomas Marwein

Lärmaktionspläne sind ein zentrales Instrument des Lärmschutzes vor Ort. In Baden-Württemberg sind zum Beispiel annähernd 600 Städte und Gemeinden dazu verpflichtet, einen Lärmaktionsplan für Hauptverkehrsstraßen zu erstellen. Was es braucht, damit am Ende auch tatsächlich weniger Dezibel die Ohren belasten, verrät unser Autor.

Zum Artikel aus AKP 3/2019

Das Ende der Mobilität, wie wir sie kennen:
Planst du schon oder träumst du noch?

Von Martin Röhrleef

Berlkönig, Stadtflitzer, Emmy, Mobike, Clevershuttle, … – zumindest in den großen Städten wird die Welt der Mobilität immer bunter. Car-, Bike- oder Ridesharing breiten sich mehr und mehr aus, neue Player treten auf. Sind sie Vorboten des vielbeschworenen grundlegenden Wandels – oder vor allem medial gehypte Nischenprodukte? Und wie sollten kommunale Verkehrsunternehmen und Lokalpolitik damit umgehen?

Zum Artikel aus AKP 2/2019

AKP 2/2019:
Mobilität

Dieses Heft ist leider vergriffen.

Elektroantriebe, Car- und Ridesharing, Autonomes Fahren: Es bewegt sich viel beim Thema Mobilität. Auf der anderen Seite bleiben viele Probleme die alten: Zu wenig Sicherheit für Radfahrende, zu schlechte Luft in den Städten, stillgelegte Schienenstrecken, auf denen endlich wieder Züge rollen sollten.

Weitere Themen:

  • Daseinsvorsorge im Visier der Hacker?
  • Datenschutzgrundverordnung – erste Erfahrungen
  • Landkreise: Die unterschätzten Klimaschützer
  • Nachhaltige Aquakultur
  • Wohnungen: Erhalten statt Entmischen
Zum Inhaltsverzeichnis
Top