Home

Service


Auf dieser Seite finden Sie von uns zusammengetragenes Material, das die Ratsarbeit unter den aktuell verschärften Bedingungen erleichtern soll. Sie wird von uns kuratiert und regelmäßig aktualisiert.

Unsere aktuellen Publikationen


AKP 5/2021:
Resilienz

Kommunen müssen an ihrer Widerstandskraft und Robustheit gegenüber Krisen arbeiten: Wenn es um die Folgen des Klimawandels oder die Corona-­Pandemie geht, um Hacker-­Angriffe oder wirtschaftliche Verwerfungen. Oder um noch unbekannte Herausforderungen.

Weitere Themen:

  • Sichere Bildung in der Pandemie – Luftfilter und Co.
  • Jugend in der Kommune: Unsichtbar oder eingebunden?
  • Mein Recht als Ratsmitglied: Organtreue und Obliegenheiten
  • Das Potenzial der Dächer: Solare Baupflicht
  • Mehrwegsysteme in der Gastronomie
Zum Inhaltsverzeichnis

Rita A. Herrmann, Alexander Burgdorf, Gerald Munier (Hrsg.):
Kommunal Politik machen
Grundlagen, Hilfen, Tipps für die Praxis

Bielefeld 2020
192 Seiten
5., aktualisierte und erweiterte Auflage
ISBN 978-3-9822221-0-3

Dieser Leitfaden fürs Politikmachen vor der eigenen Haustür gehört in jedes Fraktionsbüro und auf den Schreibtisch aller grün-alternativen Kreistags-, Stadtrats- oder Gemeinderatsmitglieder. Das Buch führt Frischgewählte in die lokalpolitische Materie ein und hält auch für erfahrene Kommunalpolitiker*innen viele Kniffe parat.

Zum Inhaltsverzeichnis

News


Moore:
Mehr draus machen

Von Susanne Abel

Anfang September hat das Bundesumweltministerium die Nationalen Moorschutzstrategie veröffentlicht. Aus diesem Anlass veröffentlichen wir diesen Artikel aus dem Schwerpunkt „Grüne Infrastruktur“:

Viele Kommunen haben Moorflächen – und wissen nicht, welche Probleme, aber auch welche Potenziale sich im torfigen Boden verbergen. Moore sind heute zum Großteil für die land- und forstwirtschaftliche Nutzung trockengelegt und sehen nicht wie Moore aus. Ebenfalls nicht sichtbar: Diese entwässerten Moorböden sind ein riesiges Klimaproblem. Sie setzen große Mengen an CO2 frei. Kommunen wie Greifswald machen vor, wie man mit den sensiblen Flächen umgehen könnte.

Zum Artikel aus AKP 1/2019

Aktuelle Herausforderungen der (Ab-)Wasserwirtschaft:
Wasserressourcen schützen heißt Klima schützen

Von Martin Weyand

Der Klimawandel stellt auch die deutsche Wasserwirtschaft vor neue Herausforderungen. Die Branche hat extreme Wetterereignisse bislang sehr gut gemeistert. Damit dies so bleibt, müssen bestimmte Weichen richtig gestellt werden.

Dieser Beitrag erschien im Schwerpunkt „Ressourcen: Boden, Wasser, Luft“. Um Hoch- und Niedrigwasser wird es auch im Schwerpunkt „Resilienz“ der kommenden AKP-Ausgabe 5/2021 gehen.

Zum Artikel aus AKP 6/2020

Der Öffentliche Gesundheitsdienst in der Corona-Pandemie:
Weitsicht, Glück und Prioritäten

Von Ulrike Gote und Arne Träger

Vor einem Jahr zogen die Autor*innen ein Zwischenfazit aus kommunaler Perspektive: Welche Systeme und Konstellationen haben sich als krisentauglich erwiesen, was können wir aus der Krise lernen? Dieser Erfahrungsbericht und diese erste Analyse aus Kassel wird im Schwerpunkt „Resilienz“ der kommenden AKP-Ausgabe 5/21 fortgesetzt werden.

Zum Artikel aus AKP 4/2020

Trojaner-Angriff auf die Verwaltung von Neustadt am Rübenberge:
Abschalten – Sofort!

Von Maic Schillack und Kathrin Kühling

Anfang Juli 2021 rief der Landkreis Anhalt-Bitterfeld wegen eines Hacker-Angriffs den Katastrophenfall aus. Aus diesem aktuellen Anlass veröffentlichen wir einen Bericht aus dem niedersächsischen Neustadt am Rübenberge, das 2020 in einer ähnlichen Situation steckte.

Es gibt Tage, die bleiben allen MitarbeiterInnen einer Kommunalverwaltung im Gedächtnis. Die Wahl eines neuen Bürgermeisters etwa, oder aber ein krimineller Angriff. In Neustadt am Rübenberge in der Region Hannover kam dieser lautlos über das Internet.

Zum Artikel aus AKP 4/2020

Projekt „KLIK green“:
Krankenhaus trifft Klimaschutz

Von Eva Loy und Annegret Dickhoff

Zehn Prozent aller Krankenhäuser und Reha-Kliniken in Deutschland engagieren sich im Projekt „KLIK green – Krankenhaus trifft Klimaschutz“ für den Schutz des Klimas. Bis April 2022 wollen 250 Einrichtungen mit weniger Energie- und Ressourcenverbrauch mindestens 100.000 Tonnen CO2-Äquivalente vermeiden. Ihre Aktivitäten beweisen: Ein gezieltes und gemeinsames Handeln für Nachhaltigkeit bedeutet keineswegs Verzicht, sondern bringt vielmehr einen ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Gewinn.

Zum Artikel aus AKP 4/2021

Digitale Teilnahme an Ratssitzungen in Brandenburg:
Von der Corona-Notlösung zur dauerhaften Option

Von Heiner Klemp

Der Brandenburger Landtag macht aus einer befristeten Notlösung eine dauerhafte Option: die Teilnahme an Rats-, Kreistags- und Ausschusssitzungen, ohne vor Ort sein zu müssen. Die Präsenzsitzung soll zwar der Normalfall bleiben. Mit der Änderung der Kommunalverfassung zum 1. Juli 2021 können Mandatsträger*innen aber per Video teilnehmen, wenn sie „aus beruflichen, familiären, gesundheitlichen oder vergleichbaren Gründen“ verhindert sind.

Zum Artikel aus AKP 4/2021

Top