Auswirkungen des Online-Handels auf Innenstädte und Ortszentren:
Klicken statt Bummeln

Von Beate Hollbach-Grömig

„Karstadt und Corona: Die letzten Sargnägel der Innenstädte?“– unter diesem Titel erscheint in AKP 5/20 ein Interview mit Beate Hollbach-Grömig vom Deutschen Institut für Urbanistik. Aus diesem Anlass veröffentlichen wir hier ihren Beitrag aus dem Jahr 2017: Städte sind seit jeher die Zentren wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Aktivitäten. Dem Handel kommt dabei eine besondere Rolle zu. Eine Studie des Difu hatte untersucht, wie sich diese Räume verändern, wenn immer mehr Menschen im Internet einkaufen.

Zum Artikel aus AKP 4/2017

Kritische Infrastrukturen im kommunalen Bereich:
Daseinsvorsorge im Visier der Hacker?

Von Ulrich Greveler

Kommunen steuern ihre Energie-, Wasser- und Wärmeversorgung zunehmend digital, genauso wie Rettungsdienste, Krankenhäuser, ÖPNV und Müllentsorgung. Dass sie damit auch für Angriffe aus dem Netz verwundbar werden, dringt immer mehr ins Bewusstsein. Anhand dreier Bereiche stellt dieser Artikel vor, wo die Gefahren liegen und wie sich Verantwortliche darauf vorbereiten können.

Zum Artikel aus AKP 2/2019

AKP 4/2020:
Kommune digital

Hackerangriffe auf Kommunalverwaltungen, Ratssitzungen per Videokonferenz, Bildungsgerechtigkeit in Coronazeiten, Krisenkommunikation via Social-Media, moderne Bürger­beteiligung und eine Plattform für Bauleitplanung: In AKP 4/20 geht es um mehr als um technische Details.

Weitere Themen:

  • Der Öffentliche Gesundheitsdienst in der Corona-Pandemie
  • Steuerschätzung und Konjunkturpaket
  • Westfleisch-Skandal: In Geiselhaft der Fleisch-Lobby
  • Obdachlose: Auf der Platte gibt es kein Homeoffice
  • Kommunale Kulturförderung: First in, last out

Zum Inhaltsverzeichnis

Die Einwanderungsgesellschaft nach Hanau:
Gemeinsam gegen Rassismus

Von Belit Onay und Filiz Polat

Ferhat Ünvar, Gökhan Gültekin, Hamza Kurtović, Said Nessar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Sedat Gürbüz, Kaloyan Velkov, Fatih Saraçoğlu, Vili Viorel Păun, Gabriele R., Kevin S., Lana L., Walter Lübcke – sie alle wurden in den vergangenen zwölf Monaten aus rassistischen und rechtsextremen Motiven getötet. Ihre Namen vergessen wir nicht. Sie müssen uns Mahnung und Auftrag zugleich sein.

Zum Artikel aus AKP 3/2020

Westfleisch-Skandal macht Landkreis Coesfeld zum Corona-Hotspot:
In Geiselhaft der Fleisch-Lobby

Von Christoph Lützenkirchen, Mareike Raack und Norbert Vogelpohl

Ende Mai gab es 856 Corona-Infizierte im Landkreis Coesfeld – alleine 296 oder 34 Prozent davon sind Mitarbeitende von Westfleisch oder deren Subunternehmern. Die hohe Zahl an Infizierten ist direkt auf die schlechten Arbeitsbedingungen im Werk Coesfeld, die mangelhaften Unterkünfte der osteuropäischen Arbeitskräfte und das Wegsehen nach Dienstanweisung durch die Behörden zurückzuführen.

Zum Artikel aus AKP 4/2020

Kindeswohl:
Ein ewiger Balanceakt

Von Maria Lüttringhaus und Markus Wegenke

Das Thema Kindeswohlgefährdung erhält mediale und öffentliche Aufmerksamkeit, wenn spektakuläre Fälle von Misshandlung bekannt werden. Schnell kommt die Frage auf, „wie konnte das (schon wieder) passieren?“, und vor allem die Jugendämter geraten in die Kritik. Dabei kann es einen hundertprozentigen Schutz gar nicht geben.

Zum Artikel aus AKP 3/2019

Top